Zum Hauptinhalt springen

Hurra, Hurra, das St. Franz-Wochenende ist wieder da!

Du bist zwischen 9 und 14 Jahren und hast Lust auf ein ganzes Wochenende (mit Übernachtung!) Spiel, Spaß und Action mit alten und neuen Freunden? Dann bist du bei unserem St. Franz-Wochenende genau richtig!
Das Wochenende findet von Samstag, 28. März 2020 bis zum Sonntag, 29. März 2020 im Gemeindehaus St. Franziskus Pliezhausen statt.
Wenn du dieses Highlight nicht verpassen willst, dann kannst du dich direkt anmelden. Anmeldungen liegen in den Kirchen in Pliezhausen, Mittelstadt und Orschel-Hagen aus.
Gerne darfst du auch deine Freunde mitbringen!
Wir freuen uns auf dich!
Deine Juleis

Freundeskreis Mittelstadt

Mit dem Teehaus ins zweite Jahr

Über ein Jahr ist es her, dass eine größere Zahl von Flüchtlingen Zuflucht bei uns gefunden hat. Es sind nicht nur die regelmäßigen Treffen und die Spielangebote für die Kinder im Teehaus, sondern verschiedene Hilfestellungen im Alltag, die von den Menschen gerne angenommen werden. Unser Sommerfest vor der Unterkunft und der Besuch des Nikolaus waren besondere Momente im vergangenen Jahr. Dadurch wurde das gegenseitige Vertrauen und Wertschätzung weiter gestärkt worden.
Weiterlesen

Jahresempfang des Arbeitskreises christlicher Kirchen (ACK) am 31.1. in der methodistischen Kirche in Pliezhausen

Der derzeit den Arbeitskreis vertretende katholische Pfarrer Dietmar Hermann würdigte in seiner Einführung vor vollem Haus den Arbeitskreis als Impulsgeber vor Ort und begrüßte den Gastredner, Dr. Herbert Müther, bis 2014 Professor für Theoretische Physik an der Universität Tübingen, der in seinem Vortrag über die Chancen und Risiken der künstlichen Intelligenz das Problem der Digitalisierung unserer Welt sogleich auf den Punkt brachte:
Weiterlesen

Ökumenische Bibelwoche Mittelstadt

Deuteronomium – das zweite Gesetz – Mahnung gegen Vergesslichkeit und geistige Trägheit
Mit diesen Worten fasste Pastor Ziegler zu Beginn der Bibelwoche 2020 den Inhalt des fünften Buches Moses zusammen. Deuteronomium ist eine als Rede des Mose vor den Israeliten verfasste Wiederholung des von Exodus (zweites Buch Mose) bis Numeri (viertes Buch) geschilderten ersten Gesetzes, unterscheidet sich inhaltlich und sprachlich aber deutlich von den anderen Büchern des Mose. Kennzeichnend ist der besondere ermahnende Stil. Es handelt sich hier um eine Art Lehrbuch der Pädagogik, das von einer weit zurückliegenden Zeit erzählt, mit dem Zielpunkt aber auf die Gegenwart, das 6. Jahrhundert. Zum ersten Mal wird im Buch Deuteronomium der Monotheismus deutlich ausgeformt. Die zehn Gebote werden wiederholt, verbunden mit eindringlichen Warnungen und Ermahnungen: „Höre Israel“! (6, 4-9). Die Israeliten werden vor dem Einzug in das gelobte Land auf ein Zentrum, den Tempel in Jerusalem und die Treue gegenüber dem Wort Gottes eingeschworen. In einem feierlichen Bundesschluss mit der neuen Generation gibt Gott Mose seine Abschlussbotschaft. Mose selber stirbt auf dem Nero vor dem Eintritt ins Gelobte Land. Die Schlussverse rühmen seine Sonderstellung: „Es stand hinfort in Israel kein Prophet auf wie Mose.“
Weiterlesen

C M B 2020 : Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus

Kinder helfen Kindern
Wieder zogen in der Pfarrei St. Franziskus 99 Jungen und Mädchen aller Konfessionen durch die einzelnen Orte der Kirchengemeinde, die sich aus Pliezhausen, Rübgarten, Giebel und Dörnach, Walddorfhäslach und Mittelstadt zusammensetzt, um unter dem Motto: Frieden bringen, Frieden sein, Frieden für Kinder im Libanon und weltweit als Sternsinger oder als die Sterndeuter Caspar, Melchior und Balthasar den Frieden in die Häuser zu bringen und ein Hoffnungszeichen zu setzen. In der Pfarrei St. Andreas waren es 15 Kinder.Weiterlesen

„Mein Herz hängt an der Seelsorgeeinheit Reutlingen-Nord“

„Mein Herz hängt an der Seelsorgeeinheit Reutlingen-Nord“- so Diakon Roland Hummel bei seiner Verabschiedung in Sankt Andreas am 5.1.2020. Dass dieser Satz Ausdruck seiner vielfältig geleisteten seelsorgerischen Arbeit während der letzten 8 Jahre und – dadurch bedingt – seiner Verwurzelung vor Ort ist, zeigten die nicht enden wollenden Standing Ovations und die ebenfalls nicht enden wollende Auflistung seiner Aktivitäten, die nur streiflichtartig wiedergegeben werden können: Weiterlesen