Zum Hauptinhalt springen

Karfreitag

Das Gedächtnis der Todesstunde Jesu wurde in St Gebhard und in St. Andreas in seiner besonderen Liturgie gefeiert. Zu Beginn war das bewusste sich klein machen vor diesem besonderen Moment in der Prostratio vor dem leergeräumten Altar mit stillem Gebet.

Weiterlesen

Palmsonntag

 

Viele waren froh, dass dieses Jahr wieder Palmsonntag gefeiert werden konnte und Gottesdienste in den Kirchen erlaubt waren. Um Abstandsregeln gut einhalten zu können, gab es in der kleineren Franziskuskirche  einen Sonntagsmoment, wo man einzeln für sich das Palmsonntags Geschehen meditieren konnte. Die 3 Eucharistiefeien fanden in der größeren St. Andreas Kirche statt, und andere freuten sich beim Mitfeiern zuhause am PC.Weiterlesen

Regenbogenfahne bei St. Franziskus

Als sichtbare Antwort gegen das diskriminierende Segnungsverbot homosexueller Paare durch die Glaubenskongregation haben Mitglieder des KGR Pliezhausen die Regenbogenfahne aufgehängt. Dieses Schreiben aus Rom hat auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Bischof Georg Bätzing kritisiert und sich davon distanziert, weil es ein Dokument ist, das sich „eklatant einem Erkenntnisfortschritt theologischer und humanwissenschaftlicher Art“ verschließt.

Weiterlesen

Kirchengemeinderat Pliezhausen unterstützt die Reformanliegen

Die aktuelle Situation der katholischen Kirche – z.B. die vielen Austritte in Köln aufgrund des Umgangs mit dem Missbrauchs Gutachten – erfüllen uns mit Sorge, Fassungslosigkeit und Wut. Wir begrüßen den eingeleiteten Reformprozess des Synodalen Weges, halten diesen aber für zu spät und befürchten, dass dieser nur mit minimalen, nicht ausreichenden Reformfortschritten zu Ende gehen -und zu weiteren Enttäuschungen führen wird. Aus diesem Grund unterstützt der Kirchengemeinderat Pliezhausen die 7 Thesen von Maria 2.0 und fordert alle Gläubigen, Priester und v.a. die Bischöfe auf, sich für deren sofortige Umsetzung – vor allem auch öffentlich – einzusetzen.
Weiterlesen

Sonntags-Moment

Die Corona Zeit macht erfinderisch; so war am So. 28.6.20 wieder eine Gebetszeit in St. Franziskus unter dem Motto “Wie Weihrauch steige unser Gebet auf zu Gott”.

Fronleichnam in St. Andreas

16 verschiedene Personen, Kinder, Senioren, Familien – in den verschiedenen Teilorten unserer Seelsorgeeinheit Reutlingen Nord von Walddorfhäslach über Mittelstadt, Sickenhausen und Degerschlacht… bis nach Orschel-Hagen – legten je eine Platte für den Fronleichnams Blumenteppich. Die Wahl der Motive war frei und unter Wahrung der Abstandsregeln in der Corona Zeit wurden die Motive jeweils zuhause gelegt, ohne zu wissen, was die anderen machen. So wurde aus der Not eine Tugend und es ist begeisternd wie die verschiedensten Ideen und Anliegen vor den Altar gebracht wurden.

Weiterlesen

Die Kochbox für die Seele – Gedanken zu Fronleichnam

 

In der Zeit der Corona Krise wurde sie immer populärer und immer mehr entdeckt: die „cooking box“. Sie enthält liebevoll gestaltet eine gute Auswahl der Produkte, die man zum Kochen braucht. Das Rezept ist schön und gut aufgemacht. Wer die Kochbox in einem seiner Lieblingsrestaurants kauft, erlebt und unterstützt auch noch die Verbindung zu dem Wirt, den er oder sie sehr schätzt. In Reportagen war zu hören, dass z.B. ein Paar, das immer zum Geburtstag den Abend in der Gaststätte genossen hatte, so – trotz Restaurantschließung – zu Hause auch diesen besonderen Moment erleben konnte.

Kommende Woche feiern wir Fronleichnam. Dieses Fest ist so etwas wie eine Kochbox für die Seele. Weiterlesen