Zum Hauptinhalt springen

StA-Oktoberfest 2018

Am Sonntag, 21. Oktober 2018 findet in St. Andreas das zweite Oktoberfest statt.
Beginn um 10.30 Uhr mit dem Festgottesdienst (zeitgleich Kinderkirche im Konferenzraum). Nach dem Gottesdienst heißt es im Gemeindesaal „Ozapt is!“ mit Fassbier, gegrillten Hähnchen, Kaffee und Kuchen und vieles mehr.

Herzliche Einladung zum gemeinsamen Beisammensein mit Musik und Unterhaltung. Ende gegen 14.00 Uhr.

Silberner Sonntag

Am Sonntag, 21.10. ist die Kollekte in St. Andreas zugunsten der Renovierung der Kirche und dem Neubau des Gemeindezentrums. Herzlichen Dank schon im Voraus

Kindergottesdienst in St. Andreas

Der nächste Kindergottesdienst findet am 21. Oktober 2018 statt und hat das Thema „Freude“. Wir werden dazu eine biblische Geschichte hören, miteinander beten und singen und etwas zum Thema gestalten.

Allerheiligen und Allerseelen

Am Morgen des Allerheiligentages, Donnerstag, 01.November 2018 gedenken wir all der Vorbilder im Glauben und erinnern uns, dass wir ein Leben führen können, das andere Gottes Heil spüren lässt und wir so Anteil haben am heil und heilig sein. Gottesdienste sind um 09.00 Uhr in St. Franziskus, und um 10.30 Uhr in St. Andreas.
In den Allerseelenandachten am Donnerstag, 01.November 2018 am Nachmittag um 14.00 Uhr zeitgleich auf  den Friedhöfen in Mittelstadt, Pliezhausen und Häslach gedenken wir der Verstorbenen in unseren Gemeinden und in unserem Bekanntenkreis. Namentlich werden alle genannt, die seit dem 01. November des vergangenen Jahres in unserer Seelsorgeeinheit verstorben sind. In der Trauer ist das Gebet eine Hilfe. Für die Verstorbenen in der Gesamtkirchengemeinde Reutlingen ist um 15.00 Uhr auf dem Friedhof Römerschanze die Allerseelenandacht (zuvor ist um 14.30 Uhr Rosenkranzgebet)
Die ganze Gemeinde ist zu diesen Allerseelenandachten herzlich eingeladen!

Allerseelen

Am Freitag. 02. November ist um 19.00 Uhr in St. Andreas die Allerseelenmesse für die Verstorbenen in unserer Seelsorgeeinheit. Herzliche Einladung! (Der Gottesdienst am Morgen entfällt)

Farb-Töne: Musikalisch bunt gemischt!

Farb-Töne: Musikalisch bunt gemischt! – Herbstkonzert zum Mitsingen zu Gunsten des Indien-Projekts von St. Franziskus
Herzliche Einladung zum Benefiz-Konzert am Sonntag, den 18.11.2018, ab 18 Uhr in der St. Franziskus Kirche, Pliezhausen. Es musizieren Freunde aus den Gemeinden St. Lukas, Ohmenhausen, und St. Franziskus, Pliezhausen. Weiterlesen

Klezmerkonzert

„Ja, wenn das Publikum so mitgeht…“

nachlese zum Klezmerkonzert der „Kapellye Schlosser Hans“ im Katholischen Gemeindehaus Walddorfhäslach.

Ursula Heller und ihr Jungs von „Kapellye Schlosser Hans“ hatten sichtlich Freude bei ihrem Auftritt im Katholischen Gemeindehaus in Walddorfhäslach am Sonntagabend. „So nett wie hier werden wir nicht immer empfangen“. Und so spielte die Gruppe, wie es schon immer für Klezmorim Tradition ist, flott zu einem Fest auf, hier das 20jährige Jubiläum des Gemeindehauses. Weiterlesen

„Glauben erleben“

In der Gemeindeversammlung am 7.10.2018 stellte Pfarrer Hermann den Entwicklungsplan Pastoral vor. Gemeint ist damit, neben dem Aspekt des Hirtendienstes katholischer Seelsorger, auch ein konkreter Ort, zunächst personell in der Struktur der verschiedenen Ämter in der Kirche von oben nach unten (vom Papst über Bischöfe und Priester bis zu den Pastoralreferenten), aber auch die konkrete Profilierung in der Form ehrenamtlicher Mitarbeit in und für die Kirche am Ort, die Kirche an vielen Orten, die so vielfältig präsent ist im Alltag.
Weiterlesen

Abschluss des Entwicklungsweges „Kirche am Ort, Kirche an vielen Orten“ gestalten

Drei Jahre lang beschäftigten sich die Kirchengemeinderäte nun damit, wie sich unsere Gesellschaft verändert und damit auch unsere Kirche sich wandelt. Zunächst nahmen wir den Raum, in dem wir Kirche sind, bewusst in den Blick. 14 ehemalig eigenständige Ortschaften verteilt auf 3 selbstständige Kommunen mit ihren jeweiligen Teilorten: Eine große Behinderteneinrichtung Rappertshofen, plus 5 Altenheime, in denen Gottesdienste stattfinden; die Kommunionkinder besuchen 17 verschiedene Schulen.
Was hält hier die Gemeinden zusammen?Weiterlesen