Zum Hauptinhalt springen

Mutscheln

Fröhliches Lachen, warten und Geduld haben, Freude über die richtigen Zahlen auf den Würfeln – all dies erfüllte den Franziskussaal in Pliezhausen am 12. Januar 2019. Und am Ende waren sich alle einig: Ob viele Mutscheln oder gar keine gewonnen, es war ein sehr schöner Abend. Weiterlesen

Seniorennachmittag

 

Traditionell wurde am Donnerstag 10. Januar 2019 gemutschelt. Ab 14.30 Uhr trafen sich unsere Seniorenkreise im Franziskussaal in Pliezhausen, wo es dann wieder hieß:
„Der Wächter bläst vom Turm“, wo das „Nackete Luisle“, das „Mäxle“ oder der „lange Entenschiß“ darüber entschieden hat, wer Mutschelkönigin oder Mutschelkönig 2019 wurde. Bei guter Laune und mit großer Begeisterung stellten
sich unsere Senioren den Herausforderungen.Weiterlesen

Sternsingergottesdienst Pliezhausen

Die Botschaft der Sterndeuter, landläufig bekannt als Caspar, Melchior und Balthasar, sind nach der Bibel keine Könige, sondern Magier, Licht-Suchende, das Licht von Bethlehem Suchende, so Pfarrer Dietmar Hermann in der proppenvollen Gemeindehalle in Pliezhausen am Dreikönigsfest 2019.Weiterlesen

Neue Weihnachtskrippe in St. Franziskus – Tradition mit religiöser Symbolik

Die Tradition der Weihnachtskrippe geht auf den heiligen Franziskus zurück. Im 16. Jhdt. sorgten die Jesuiten für eine europaweite Verbreitung dieses Brauches. Seit dem 19. Jhdt. gibt es Hauskrippen aus Gips, Ton oder Holz, und in vielen Haushalten gehört eine kleine oder größere Krippe noch heute zur weihnachtlichen Tradition. Die Krippenfiguren stehen einerseits in einer bibelhistorischen Tradition, lassen aber andererseits Spielräume für individuelle Deutung und landestypische Ausformung. Aus Frankreich stammen z.B. die bekannten Santons – „kleine Heilige“ wie Müller, Jäger oder Reisigsammlerinnen aus bemaltem Ton, die unterschiedliche Gaben zur Krippe bringen.Weiterlesen

Krippenspiel St. Franziskus 2018

Im diesjährigen Krippenspiel ging es um Anne, die am Abend des 23.Dezembers in ihrem Bettchen liegt und nicht schlafen kann. Sie ist besorgt, ob sie wohl das richtige Geschenk vom Weihnachtsmann bekommt, denn der Wunschzettel könnte ja vertauscht worden sein. Um das zu verhindern hat sie eine Idee:  wenn sie durch die Tür mit der Nummer 24 ihres Adventskalenders geht, findet sie vielleicht den Weihnachtsmann?Weiterlesen

Krippenfeiern und Heilige Nacht

 

Mit viel Freude spielten die Kinder und Jugendlichen das Evangelium der Heiligen Nacht. Pfarrer Dietmar Hermann stellte in seiner Weihnachtspredigt fest: „Folgt man dem „Global peace index“ gibt es weltweit nur sehr wenige Staaten, die nicht in irgendeiner Form mit Konflikten in Verbindung stehen, und sei es nur durch Rüstungsexporte.“ Und er fragte weiter: „Rührt uns die Unfreiheit, das Leid, die Not und das Elend von Millionen Menschen am Fest des Friedens noch an?“ Diese Tendenz entdeckt er aber auch im direkten Umfeld. „In manchen Familien schlägt der erhoffte Frieden am Fest Jahr für Jahr in die gleichen Verhaltensmuster um: Die gleichen Vorwürfe, Erfahrungen, die man nicht vergessen kann oder will…

Weiterlesen