Zum Hauptinhalt springen

Krippenfeiern und Heilige Nacht

 

Mit viel Freude spielten die Kinder und Jugendlichen das Evangelium der Heiligen Nacht. Pfarrer Dietmar Hermann stellte in seiner Weihnachtspredigt fest: „Folgt man dem „Global peace index“ gibt es weltweit nur sehr wenige Staaten, die nicht in irgendeiner Form mit Konflikten in Verbindung stehen, und sei es nur durch Rüstungsexporte.“ Und er fragte weiter: „Rührt uns die Unfreiheit, das Leid, die Not und das Elend von Millionen Menschen am Fest des Friedens noch an?“ Diese Tendenz entdeckt er aber auch im direkten Umfeld. „In manchen Familien schlägt der erhoffte Frieden am Fest Jahr für Jahr in die gleichen Verhaltensmuster um: Die gleichen Vorwürfe, Erfahrungen, die man nicht vergessen kann oder will…

Weiterlesen

Ein Dreieck soll es werden

„Anspruchsvoll mit offener Adresse“. Professor Gerhard Ackermann erklärt, wie das neue Gemeindehaus für St. Andreas aussehen und wirken könnte. Bild: Monika Toman

Die katholische Kirchengemeinde St. Andreas ist auf dem Weg zu einem neuen Gemeindehaus

Reutlingen, 19.11.2018: Ein Pavillon im Grünen, ein strenger kubistischer Baukörper als Pendant zum Pfarrhaus und den Reihenhäusern in der Nachbarschaft oder doch ein dreieckiger Neubau als harmonische Verbindung zu Kirche? Dass die katholische Kirchengemeinde St. Andreas in Orschel-Hagen ein neues Gemeindehaus bauen will, ist so gut wie sicher, sein Aussehen dagegen noch nicht. Um hier einen Schritt weiter zu kommen, hatte die Kirchengemeinde nicht nur einen Architekturwettbewerb ausgeschrieben, sondern auch die Gemeindemitglieder zu einem Austausch eingeladen. Weiterlesen

Aller guten Dinge sind drei!

Caritas-Stiftung unterstützt  Reutlinger Projekte

Der Kuratoriumsvorsitzende der CS-RT, Karl Vöhringer (4. von links), übergibt den Scheck an die Projektverantwortlichen/-mitarbeiter. (von links) Michaela Polanz Zentrumsleiterin der Caritas Reutlingen, Nicola Sievert Projektverantwortliche für Tacheles für Toleranz, Pfr. Dietmar Hermann v. St. Andreas, Gisela Filipp als stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende der CS-RT, Aicha Azemal u. Jutta Birkhold v. Caritas-Zentrum RT u.a. verantwortlich für die Sprachförderung im Angebot ‚Cafe Anisa‘.

1.400 Euro hat die Reutlinger Caritas-Stiftung (CS-RT) sozialen und kirchlichen Projekten in der Stadt zukommen lassen. Im Rahmen einer kleinen Feier am 25.09.2018 im Gemeindehaus St. Andreas zur Übergabe der Fördermittel ging Pfarrer Dietmar Hermann auf die Gedanken von Georg Schwikart ‚sei Du selbst‘ ein. Wie finden wir in der heutigen Zeit den eigenen Weg, ohne uns an die scheinbaren Zwänge anpassen zu müssen.Weiterlesen

Hauskommunion


„… ich war krank und ihr habt mich besucht …“(Mt 25,36)

Jetzt gibt es in jeder Sakristei eine kleine Bibliothek und die Bursen für den „Leib Chrisi“. Zehn Kommunionhelfer/innen sind in unserer Seelsorgeeinheit bereit und beauftragt, Menschen, die durch Alter und /oder Krankheit nicht mehr zur Kirche kommen können zu besuchen und die Kommunion in die Häuser zu bringen. Weiterlesen

Wir trauern um Pfarrer i.R. Richard Kappler

Der Seelsorger mit Leib und Seele, Richard Kappler ist nach längerer schwerer Krankheit gestorben.
Die Beerdigung fand am Freitag, 06. April 2018 um 11.00 Uhr auf dem Friedhof Römerschanze in Reutlingen statt.
Anschließend feierten wir das Requiem in St. Andreas, Reutlingen.
Das Rosenkranzgebet für ihn war am Mittwoch, 04. April um 17.00 Uhr in in St. Andreas, Reutlingen.

Eine prägnante Gestalt der Reutlinger katholischen Kirche ist tot. Am vergangenen Mittwoch, 28.03.2018 verstarb der ehemalige Pfarrer von St. Andreas, Richard Kappler. Der langjährige Dekan und Vorsitzende der Gesamtkirchengemeinde steht für den Aufbau der katholischen Kirche in Stadt und Landkreis. Weiterlesen