Seniorenwallfahrt am 7. Mai 2015

Mit 45 Personen aus den Pfarrgemeinden St. Andreas und St. Franziskus war der große Reisebus fast voll, als wir die alljährliche Maiwallfahrt des Seniorenkreises in Richtung Großen Heuberg starteten.
Unser erstes Ziel war die Kapelle „Maria Mutter Europas“ im Gnadenweiler der Gemeinde Bärenthal im Kreis Tuttlingen. Die Kapelle ist noch nicht sehr bekannt, da sie erst 2007 fertiggestellt und geweiht wurde. Gebaut wie die Arche Noah und mit vielen modernen Elementen steht sie wunderschön in der unberührten Landschaft. Nach einer interessanten Führung feierten wir mit Pfarrer Hermann eine Hl. Messe, bevor wir dann nur 150 m weiter im Café Kapellenblick unser wohlverdientes Mittagessen genießen konnten.
Dann ging die Fahrt weiter zum Kloster Beuron; dort wartete schon Pater Pirmin, der uns die Geschichte des Klosters, die barocken Deckengemälde der Abteikirche St. Martin sowie die“ Beuroner Kunst“ in der Seitenkapelle ausführlich erklärte. Anschließend war noch Zeit für dieses Gruppenbild auf den Stufen vor der Kirche.
Gestärkt mit Kaffee und Kuchen traten wir die Heimreise durch das Donautal an: beeindruckende Kreidefelsen, trutzige Burgen, das helle Grün der Bäume, die noch junge Donau und das alles bei strahlend blauem Himmel luden zum Schauen und Staunen ein.
Wie immer gab es im Bus dann noch ein Wunschkonzert mit vielen bekannten Liedern. Wohlbehalten kamen wir nach einem kurzweiligen und interessanten Tag wieder in Pliezhausen bzw. Orschel-Hagen an.
Inge Müller