Jesus Christus – unsere Mitte –  Wir bringen etwas ins Rollen, unter diesem Thema standen die Vorstellungsgottesdienste unserer Kommunionkinder in St. Franziskus, Pliezhausen und St. Andreas, Reutlingen. Die Kinder stellten sich vor und ihre Namen und Bilder zieren nun unsere Kirchen und laden ein zum Gebet für sie. Anhand des Meditationsbildes des Bruder Klaus von der Flüe wurde sichtbar: Der Mittelpunkt eines Rades ist die Nabe. Sie ist das Entscheidende. Sie hält zusammen was sich dreht und nach außen bewegt. Bruder Klaus erklärte in diesem Radbild erkenne er das Wesen Gottes. Die Mitte ist Gott. Die drei Spitzen, die aus der Mitte herausgehen, bedeuten die drei Personen, Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist. Und in den Bildern außen konnten die Kinder erkennen, was es heißt gute Werke zu vollbringen, wie sie auch im Evangelium des Christkönigssonntags vorkommen: Kranke besuchen, Fremde beherbergen, Hungrige speisen…