Um den 06. Januar 2018, also am Fest Erscheinung des Herrn, auch Dreikönig, waren die Sternsinger für die gute Sache unterwegs. Insgesamt sind rund 140 Kinder und Jugendliche unterwegs gewesen, um für „Die Sternsinger“ vom Kindermissionswerk Geld zu sammeln.
Das Kindermissionswerk unterstützt mit den Spendengeldern 1.600 verschiedene Einrichtungen und Projekte auf der ganzen Welt. Jedes Jahr wird ein neues Projekt vorgestellt. In diesem Jahr war es ein Projekt aus Indien. Dort bekommen Mädchen eine Chance auf Bildung und so auch die Möglichkeit, aus der Kinderarbeit und später der Niedriglohnarbeit zu entfliehen.
Bei vielen dieser Projekte wird deutlich, wie wichtig Bildung ist, um sich und seiner Familie ein besseres Leben ermöglichen zu können. Und dafür haben sich alleine in unserer Seelsorgeeinheit rund 140 Kinder, Jugendliche und auch noch viele Erwachsene eingesetzt. Auch Sie, die sie gespendet haben.
Besonders schön zu sehen ist, dass die Sternsingeraktion von Kindern aller Konfessionen und Religionen unterstützt wird. Anderen Kindern zu helfen macht keine Grenze bei katholisch, evangelisch oder auch muslimisch – helfen kann jeder und dank ihnen ist eine große Summe zusammengekommen.
Insgesamt sind in unserer Gemeinde 18 960,78 Euro gespendet worden, um Kindern auf der ganzen Welt zu helfen, denen das Nötigste zum Leben fehlt.

In den Gemeinden wurden folgende Summen gespendet:
Gniebel/Dörnach:   2 178.62 Euro
Mittelstadt:               1 097,83 Euro
Orschel-Hagen:       2 228,10 Euro
Pliezhausen:            4 448,23 Euro
Rübgarten:               2 247,75 Euro
Walddorfhäslach:    6 266,94 Euro
Zusätzlich wurden beim Sternsingergottesdienst noch 493,31 Euro gespendet.
Im Namen der Sternsinger ein herzliches Vergelt´s Gott!