Am Samstagnachmittag, den 27.01.2018, sind zum ersten Mal rund 50 Personen aus der Seelsorgeeinheit Reutlingen Nord, die aus den Pfarreien St. Andreas in Orschel-Hagen und St. Franziskus in Pliezhausen besteht, zu einer gemeinsamen Wanderung von Orschel-Hagen zum kath. Gemeindezentrum St. Gebhard nach Mittelstadt aufgebrochen. Bei angenehmen winterlichen Temperaturen und trockenem Wetter führte der Weg zunächst vorbei am Orschel-Hagener Entensee und der Sondelfinger Kläranlage nach Reicheneck, wo die Gruppe nochmals verstärkt wurde. Am Ortsausgang von Reicheneck gab es eine kurze Meditation von Diakon Hummler sowie einige Snacks zur Stärkung, bevor es dann zügig zum Mühlenhof auf Mittelstädter Gemarkung und weiter zur St. Gebhardskirche ging. Bei gemütlichem Wandertempo gab es genügend Zeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen, was auch eines der Ziele dieser Aktion war. Als die Wandergruppe dann nach ca. 7,5 km und einer Gehzeit von knapp 2 Stunden das Ziel erreicht hatte, freuten sich alle über heißen Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, von fleißigen Händen bereits vorbereitet. Im warmen Gemeindesaal konnte ein schöner Nachmittag noch gemütlich ausklingen, bevor ein Fahrdienst dafür sorgte, dass die in Orschel-Hagen geparkten Autos wieder abgeholt werden konnten.
Wir sind sicher, dass die Wanderung bleibende Spuren und Eindrücke bei allen Teilnehmern hinterlassen hat. Am Ende freuten sich alle über diesen schönen Nachmittag mit angenehmen Begegnungen. Alle waren sich einig, dass eine solche Aktion nochmals wiederholt werden sollte.
Pfarrer Dietmar Hermann und Diakon Roland Hummler waren sichtlich erfreut, am Abend, vor einem vollen Haus, den Vorabendgottesdienst zu feiern.