Es ist eine reiche Ernte in diesem Jahr. Die Bäume brachen fast zusammen unter ihrer Last. Obst und Gemüse in Hülle und Fülle, ein Grund, hierfür danke zu sagen. Die Bauern, die Gartenbesitzer, die Kleingärtner, ja alle, die das ganze Jahr über hart gearbeitet, wurden dafür reich belohnt.Die StA-Band und der Kirchenchor waren bereit, diesen Dankgottesdienst würdig zu umrahmen. Zum Einzug spielte die Band das bekannte Lied aus dem Film „Sister act“ I am follow him ……, ich will ihm, Jesus Christus, folgen. Nach dem Eingangslied des Chores wurde für die in der letzten Woche Verstorbenen gedacht. Daran anschließend segnete Herr Pfarrer Hermann den wundervollen Erntealtar, den die Rommelsbacher Katholiken so schön hergerichtet hatten. Nach dem Kyrie-Gebet stimmte die Gemeinde in das Gloria-Lied (GL 167) „Dir Gott im Himmel Preis und Ehr …“ ein. Die Lesung war aus dem 4. Buch Moses. Halleluja, GL Nr. 174/7, wurde von der Gemeinde gesungen. Aus dem Evangelium nach Markus hörten wir aus Kapitel 9 die Verse 38 bis 48.
Nach der Predigt, dem Credo und den Fürbitten sang für uns zur Gabenbereitung der Chor, begleitet von der StA-Band, die Gemeinde sang das Sanctus aus GL 743 und zum Agnus Dei Lied Nr. 749. Charly Tran hörten wir gemeinsam mit der StA-Band mit einem einfühlsamen Lied zur Kommunion. Nach dem Segen erklang zum Schluss noch einmal der Kirchenchor unter der Leitung von Christof Wombacher.
Herr Pfarrer Hermann bedankte sich bei den Mitwirkenden sowie bei den Spendern aus Rommelsbach, die den wunderschönen Altar gestiftet und aufgebaut haben.
Mit „I am follow him“, gespielt von der Band, endete der Dankgottesdienst zum Erntedankfest.