Kinder helfen Kindern
Wieder zogen in der Pfarrei St. Franziskus 99 Jungen und Mädchen aller Konfessionen durch die einzelnen Orte der Kirchengemeinde, die sich aus Pliezhausen, Rübgarten, Giebel und Dörnach, Walddorfhäslach und Mittelstadt zusammensetzt, um unter dem Motto: Frieden bringen, Frieden sein, Frieden für Kinder im Libanon und weltweit als Sternsinger oder als die Sterndeuter Caspar, Melchior und Balthasar den Frieden in die Häuser zu bringen und ein Hoffnungszeichen zu setzen. In der Pfarrei St. Andreas waren es 15 Kinder.International ist die Sternsingeraktion mittlerweile die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Seit dem Start der Aktion wurden allein in den circa 12 000 katholischen Pfarrgemeinden von mehr als einer halben Million Kindern in wenigen Tagen (meist zwischen dem 2. und dem 6., dem Dreikönigstag) über eine Milliarde Euro für Hilfsprojekte weltweit gesammelt. Organisiert wird das Hilfswerk vom Kindermissionswerk mit Sitz in Aachen und seit 1961 vom Bund der katholischen Jugend (BDKJ). Seit 2015 ist das Sternsingen auch offiziell etwas ganz Besonderes: Im Dezember des Jahres wurde es in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.
Die Organisation des Sternsingens stellt jedes Jahr einen Kraftakt dar, und es bedarf vieler helfender Hände im Hintergrund, um diese Friedens- und Segensaktion bewerkstelligen zu können: Sie ist auf viel ehrenamtliches Engagement von Müttern, Vätern und jugendlichen Begleitern und nicht zuletzt auf offene Herzen und Hände angewiesen!
Im Sternsingergottesdienst in der Gemeindehalle in Pliezhausen, die an Dreikönig 2020 wie immer voll besetzt war, wurden deshalb dieses Jahr für jahrelange treue Dienste besonders geehrt: die Frauen Schaal, Steinke und Leyener für die Beköstigung der Sternsingertruppe und Helga Neubürger für das Nähen der Gewänder, die in ihrer Farbenpracht eine wahre Augenweide waren.
Der Erfolg kann sich sehen lassen: Dem Kinder-Missionswerk in Aachen kommt die stattliche Summe von 24.305 € zugute, aus Pliezhausen 4.916 €, aus Rübgarten 3.121 €, aus Giebel und Dörnach 3.480 €, aus Mittelstadt 1.979 € und aus Walddorfhäslach 7.694 €. Die Gottesdienst-Kollekte in der Festhalle Pliezhausen ergab 424 €. In St. Andreas wurden 2691 € gesammelt.
Angela Madaus