Familiengottesdienst am Sonntag, 26. Juni 2016 in Pliezhausen

Der Familiengottesdienst am 26.6.20196 in Sankt Franziskus, Pliezhausen, stand unter dem Motto „Mittendrin“. Er wurde wieder gestaltet vom Gottesdienstkreis und die passenden Lieder intoniert seit 30 Jahren zuverlässig das Chörle!
Mitte, was ist das? Es ist einmal eine Form, am Leben teilzuhaben, es ist aber auch eine Position, die uns Möglichkeiten eröffnet, von der aus wir Chancen wahrnehmen können, es bedeutet, sein Gleichgewicht gefunden zu haben. Wir sprechen von der Mitte des Lebens, wenn der Mensch Reife erreicht hat; Mitte ist dann verbunden mit einem Lebensgefühl, aus dem heraus der „zur Freiheit berufene Mensch“ (Galaterbrief ) verantwortlich seine Entscheidungen trifft.
Wir treffen diese Entscheidungen aber nicht losgelöst von den Anderen, manchmal brauchen wir auch ihre Aufmunterung, Unterstützung und Begleitung auf der Suche nach Lösungen. Die im Gottesdienst anwesenden Kinder trugen verschiedene, dem Alltag entnommene Lösungsansätze in Form von „Bausteinen“ vor und hefteten diese dann an eine Schnur, die am Altar befestigt war. In einem kleinen Rollenspiel nach dem Evangelium führten drei Ministranten vor, wie kompliziert ein Abwägungsprozess sein kann; er kann manchmal geradezu eine Lösung behindern, wenn uns nämlich widerstreitende Interessen blockieren, eine Erfahrung, die Kindern und Erwachsenen gleichermaßen zu schaffen macht.
Angela Madaus

 

Veröffentlicht am

in