• Am Samstag, 15.9.2018 hatten wir unsere erste Mini Stunde mit allen Ministranten der Seelsorgeeinheit Reutlingen Nord. Wir sind Minis, die ihren Dienst in den Kirchen in St Andreas in Orschel-Hagen, St. Franziskus in Pliezhausen und St. Gebhard in Mittelstadt verrichten. Aktuell sind wir 49 Ministrantinnen und Ministranten.Gemeinsam haben wir uns Gedanken gemacht, was wir in den nächsten 1 ½ Jahren gemeinsam neben den Ministrieren her machen wollen und wie unsere Mini-Stunden aussehen sollen. Eins war gleich klar: Es soll nicht langweilig sein oder an Schule erinnern und viiiiiiel Spaß machen! Und wir wollen nicht so viel stillsitzen und nur reden…

Leider hat Björn, der unsere erste Stunde geleitet hatte, diesmal voll dagegen verstoßen, aber er hat Besserung versprochen! Dafür wissen wir jetzt, was wir in der nächsten Zeit tun wollen:

  • Pro Jahr wird es 1 Ministranten Ausflug geben,
    Ideen dafür haben wir gesammelt – mal schauen wohin wir nächstes Jahr gehen
  • Einmal pro Jahr treffen wir uns in Einsiedel zu unserem Mini-Wochenende
    Das nächste steht vor der Tür!
    Am 28.09. – 30.09. ist es wieder soweit. Wenn Du Dich noch nicht angemeldet hast, schnell noch die Anmeldung abgeben!
  • Eine weitere Kirchenübernachtung, wie in 2018 schon in St. Gebhard, wäre auch wieder toll
  • Die monatlichen Mini-Stunden wollen wir mit gemeinsamen Spielen und Ministrieren üben gestalten. Beim praktischen Teil für unsere Ministranten Dienste wollen wir vor allem auch viel Weihrauch riechen und das Räuchern üben!
  • Und ein Highlight in 2019 wird die anstehende 72 Stunden Aktion sein.
    Hier wollen wir als Ministranten ganz vorne mit dabei sein und zeigen: „Uns schickt der Himmel!“
  • Das ein oder andere Mal wollen wir in Mittelstadt die Kegelbahn in der katholischen Kirche unsicher machen.

Mit dem neuen Tool werden zukünftig unsere Ministranten-Pläne erstellt werden. Im Tool werden dann auch Nachschlagewerke für uns Ministranten hinterlegt, falls doch mal jemand vergisst, was man auf „Unsere Hilfe sei im Namen des Herrn“ antwortet.

Ab 2019 werden dort unsere Punkte gesammelt werden, die wir uns beim Ministrieren und sonstigen Diensten verdienen können. Ein Pray-Back-System …

Wir sind nun auf jeden Fall gespannt, was wir von unseren Ideen alles umsetzen können und Björn in den nächsten Stunden sein Versprechen hält: „Nicht so viel Quatschen, mehr aktiv etwas tun“.

Die Minis