Traditionsgemäß starteten wir nach den Sommerferien auf unser Ü14-Wochenende. Dieses Jahr führte uns die Reise mit 10 Teilnehmern und 4 Leitern ins entlegene Wernau.
Da sich Teilnehmer und Leiter bereits kannten, konnten Kennenlernspiele entfallen und wir konnten gleich mit dem ersten Programmpunkt, Stuhlkreisspiele, starten. Nach einem anschließenden gemütlichen Zusammensitzen begann dann das Highlight des Abends, die Nachtwanderung. Hierzu wurden die Teilnehmer in 2 Gruppen mit jeweils 2 Leitern im Umkreis ausgesetzt und mussten den Weg zurück in die Jugendherberge finden, was beiden Gruppen gelang. Der Samstag startete aufgrund der kurzen Nacht mit einem entspannten Morgen. Weshalb auch der Nachmittag etwas anspruchsvoller und politischer gestaltet wurde. So führten wir mit den Jugendlichen ein Planspiel “Asyl” durch, da uns dieses Thema sehr am Herzen liegt. Samstagabend fand ein Spieleabend statt, bei dem die Jugendlichen in Gruppen in unterschiedlichen Disziplinen wie Logik, Allgemeinbildung, Geschicklichkeit, Kreativität und Kraft gegeneinander antreten konnten. Der letzte Tag diente dazu, das Wochenende ausklingen zu lassen und in den Dialog zu treten, falls sich der ein oder andere Teilnehmer vorstellen könnte, Jugendleiter zu werden. Wir, die Jugendleiter, hatten eine Menge Spaß an dem Wochenende und hoffen, euch bald wieder auf einer unserer Veranstaltungen oder bei uns im Team zu sehen!
Eure Juleis