Die Gemeinden St. Andreas und St. Franziskus

Auch in diesem Jahr versüßten 7 Jugendleiter 20 Kindern zwischen 9 und 14 Jahren die Sommerferien. Bei der alljährlichen Sommerfreizeit ging es dieses Mal für 9 Tage in das beschauliche Dörfchen Neusatz-Eck in die Jugendherberge St. Franziskus. Doch was wäre das für eine Freizeit, wenn nicht auch dieses Jahr gleich zu Beginn eine kleine Überraschung angestanden hätte. Bei der Anreise am Donnerstag ging es für die Teilnehmer nicht direkt zur Herberge, sondern sie mussten ihre eigene Fahrtauglichkeit bei einer Runde auf der Sommerbobbahn unter Beweis stellen. Nach dieser schwindelerregenden Fahrt und einer kleinen Vesperpause ging es dann in die Jugendherberge, wo auch schon die beiden Kochfrauen mit dem Abendessen warteten. Mit ein paar Kennenlern-Spielen und ein paar müden Gesichtern ging der Tag zu Ende.

Ganz und gar nicht müde hingegen durften die Teilnehmer am Freitag unterwegs sein, denn nach dem Frühstück wurden sie kurzerhand mit einer Karte in der Nähe des Hauses ausgesetzt und mussten unter Hilfe eines Leiters so schnell wie möglich die Herberge finden. Alle Gruppen kamen aber trotz der Herausforderung rechtzeitig zum Mittagessen an und konnten sich beim Basteln von Strandtennisschlägern, Perlentieren und anderen Dingen und bei dem anschließenden Lagerfeuer, natürlich mit musikalischer Untermalung, von den Anstrengungen am Morgen erholen.

Dafür durften sich dann alle am Samstag im Freibad in Bühl austoben. Mit Rutschen, Beachvolleyball, Riesenschach, vielen Becken und unserer Sammlung von mitgebrachten Spielen war für jeden Geschmack etwas dabei. Mit einem Lunchpaket als Mittagessen ließ es sich gut bis zum Abend aushalten. Der Abend war mit einer Pyjama-Party eher entspannt und so mache Augen fielen schon während dem Film zu, aber alle schafften es dann doch noch rechtzeitig ins Bett.

Das war auch dringend nötig, denn am Sonntag ging es auf den Sportplatz in der Nähe der Herberge. Bei Klassikern wie Bulldogge123, Attentione oder anderen kraftzehrenden Spielen wurden die Teilnehmer plötzlich wach und konnten sich sogar bei der-Pot-is-fot gegen die Leiter durchsetzen. J Mit ein paar Schrammen und ziemlich dreckigen Sachen ging es dann aber wieder zurück zur Herberge. Der Nachmittag war mit Workshops in verschieden Bereichen wie Gesang, Tanz, Sport und Basteln für die Teilnehmer offen gestaltet und so fand jeder seine Lieblingsbeschäftigung. Vor dem Abendessen kam noch Besuch frisch aus Rom. Andrea Jurik, die Gemeindereferentin aus Pliezhausen, hielt einen kleinen Gottesdienst zu der Schöpfungsgeschichte zur Feier des Tages. Am Abend wurden noch einmal die scharfen Augen der Teilnehmer auf die Probe gestellt. Bei dem Hausspiel wurden viele kleine Zettel versteckt, die die Teilnehmer nach der Beantwortung einer Frage suchen mussten. Die Zettel waren zwar oft ziemlich knifflig versteckt, aber schlussendlich wurden alle gefunden und die Sieger standen fest.

Am Montag ging es für alle besonders früh los, denn ein Besuch des SWR stand bevor. Mit dem Bus ging es nach Baden-Baden, wo eine kleine Führung durch den Sender und sogar ein kleiner Selbstversuch vor der Kamera auf die Teilnehmer warteten. Zudem durften wir auch das Set der Fernsehserie „die Fallers“ bewundern und die Teilnehmer durften vor einer speziellen Leinwand ihr Moderatoren-Talent unter Beweis stellen, indem sie in die aktuelle Sendung eingeschnitten wurden und dieses kommentieren konnten. Natürlich kam das nicht im Live ins Fernsehen, aber es hat sich bei vielen so angefühlt. Der Nachmittag bestand aus einem Stadtspiel für die Teilnehmer, indem sie mit Charme und Humor Passanten nach Antworten auf bestimmte Fragen ansprechen sollten und sogar eine kleine Foto-Story anzufertigen hatten. Am Abend wurde es dann ganz verrückt. Mit dem Moto „schlechter Geschmack“ wurde das Bergfest, also die Hälfte der Freizeit gefeiert, hierfür wurde die Unterhose schnell mal zur Kopfbedeckung und die Taucherbrille zu einem modischen Accessoire. Mit viel Musik und gutem Essen endete damit der Montag. Jedoch nicht ganz: In der Nacht gab es noch eine Nachtwanderung. Je nach Mut konnten sich die Teilnehmer auf eine Tour durch den Wald mit viel Nervenkitzel und auch ein paar Schock-Momenten machen oder auf eine gediegenere eher Wanderung mit einer kleinen Gruselgeschichte begeben. Alle hatten sehr viel Spaß und die Gerüchte über die Echtheit mancher Geräusche und Gestalten auf der Nachtwanderung waren noch die ganze Restfreizeit in aller Munde.

Auf den Dienstag hatten sich alle Teilnehmer sehnlichst gefreut, denn – wie alle Jahr wieder – stand der Wandertag bevor. Das Ziel war ein Wasserfall in der Nähe rund 2 Stunden zu Fuß entfernt. Die Teilnehmer waren zuerst von der Idee einer Wanderung nicht sehr begeistert, aber als das Ziel erst erreicht war, hatte sich die Mühe doch gelohnt. Zudem gab es ein kleines Spiel für unterwegs, bei dem alle Zimmer gegeneinander in einem Stadt-Land-Fluss der besonderen Art antraten. Noch ein kleines Vesper am Wasserfall und wir machten uns wieder auf den Rückweg. Nach dem Abendessen ging es dann erst richtig los. Es kam nämlich reichlich Prominenz zu Besuch, wie Harry Potter, Kathy Perry, Micky Maus, die Zahnfee und noch viele Andere. Es war an der Zeit Prominetenraten zu spielen. Nach einer 2 stündigen Raterunde fiel dann auch noch der letzte Name und die Partie war zu Ende.

Der Mittwoch begann wieder entspannter mit dem Basteln von Augenklappen, die die Teilnehmer für das Geländespiel am Nachmittag brauchten. Das Wetter spielte aber nicht mit, sodass das Geländespiel auf Dienstag verlegt werden mussten und so die Vorbereitungen für den Bunten Abend – das legendäre Fest am letzten Abend der Freizeit – vorrückten. Die Teilnehmer sollten sich Tänze, Kunststücke, Lieder oder andere lustige Aufführungen überlegen, die sie am letzten Abend aufführen wollten. Alles lief geheim ab, sodass es eine Überraschung war, wer welchen Akt geplant hat. Den Abend ließen wir mit einer Gesangsrunde ausklingen.

Am Donnerstag holten wir morgens das Geländespiel des Vortages nach, bei dem die Teilnehmer im angrenzenden Wald Münzen suchen durften, die dort versteckt waren. Diese sollten sie in Gruppen jeweils in selbstgebauten Lagern verstecken und möglichst bis zum Ende des Spiels dort behalten. Erschwerend kam noch hinzu, dass die Teilnehmer ihre Augenklappen vom Vortag aufziehen mussten und so wurde die Suche noch anstrengender. Nach diesem spaßigen Geländespiel durften die Teilnehmer nach dem Mittagessen noch ein letztes Mal ihre vorbereiteten Aufführungen für den Abend proben. Am Abend war es dann endlich so weit! Vor einer unglaublichen Dekoration und einer prominenten Jury, bestehend aus Kathy Perry, dem einzig wahren Bruce Darnell und anderen Stars, führten die Teilnehmer – unter Moderation von Silvi und Maja – ihre Acts vor. Von Sketchen über umgedichtete Lieder bis einhändiges Zauberwürfellösen gab es Alles. Auch die Leiter sorgten mit ihrem Männerballett für eine gute Stimmung. Nach der Vorstellung der Fotoprojekte des Stadtspiels, mit ein paar wirklich ausgefallen Ideen, folgte die eigentliche Party.

Am letzten Tag wurde noch ein bisschen geputzt und schon ging es wieder Heim. Die Freizeit war in unseren Augen ein super Erlebnis mit tollen Teilnehmern und ein tollen Küche. Wir hoffen alle nächstes Jahr wieder dabei haben zu können.

Eure Freizeit- und Kochteam

(Corinna Schmidt, Silvia Karrer, Christoph Schmidt, Felix Eggensperger, Marc Weinmann, Sascha Kolatschek, Stephan Schäfer und Küchenchefinnen Sofia Stark & Lisa Bratenstein)

Gottesdienstzeiten

Samstag, 11. August 2018

14.00 Uhr Tauffeier, St. Andreas

17.30 Uhr Ökum. Friedensgebet, Marktplatz Pliezhausen

19.00 Uhr Vorabendmesse, St. Andreas

Sonntag, 12. August 2018 – 19. Sonntag im Jahreskreis

09.00 Uhr Eucharistiefeier, St. Franziskus

09.00 Uhr Wortgottesfeier, Rappertshofen

10.00 Uhr Gottesdienst, wir werden von Jubilate eingeladen

10.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Gebhard

Montag, 13. August 2018

10.30 Uhr Gottesdienst für Menschen mit Demenz, St. Andreas

Mittwoch, 15 August 2018

17.00 Uhr Rosenkranz, St. Andreas

17.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Andreas

Donnerstag, 16. August 2018

17.00 Uhr Wortgottesfeier, SZ Getrud-Luckner

18.30 Uhr Rosenkranz, St. Franziskus

19.00 Uhr Eucharistiefeier, St. Franziskus

Freitag, 17. August 2018

08.30 Uhr Rosenkranz, St. Andreas

08.45 Uhr Eucharistiefeier, St. Andreas

anschl. Eucharistische Anbetung

Samstag, 18. August 2018

19.00 Uhr Vorabendmesse, Kath. Gemeindehaus, Walddorfhäslach

Sonntag, 19. August 2018 – 20. Sonntag im Jahreskreis

09.00 Uhr Eucharistiefeier, St. Franziskus

10.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Andreas, wir laden Jubilate ein

10.30 Uhr Wortgottesfeier, St. Gebhard

These posts are part of my Readings series.

  • Herzlich Willkommen auf der Homepage der Seelsorgeeinheit Reutlingen Nord.

  • Bitte beachten Sie, dass in den Sommerferien die Pfarrämter nur zu bestimmten Zeiten geöffnet haben: Pfarramt St. Andreas, Orschel-Hagen: Dienstag-… Read more…

  • Der nächste Seniorenausflug führt uns zur Kürbisausstellung nach Ludwigsburg. Abfahrt in Orschel/Hagen (St. Andreas) 13.00 Uhr Pliezhausen Ecke Nationalgasse/Schulgasse: 13.15… Read more…

  • Pfarrer Sieger Köder zählt zu den bekanntesten deutschen Malern christlicher Kunst. Er galt als ein kraftvoller und farbgewaltiger Prediger mit… Read more…

  • Am Samstag, 14. Juli 2018 galt es Abschied zu nehmen. Ab September wechseln beide Mitarbeiterinnen ihre Stellen und verlassen unsere… Read more…

  • Freitag, der 13! Der Tag an dem besonders viele Unglücke geschehen … Aber sind Minis abergläubisch? Gemeinsam haben wir am… Read more…

  • Der Festgottesdienst am 7.7.2018 fand bei strahlendem Sonnenschein im Festzelt statt. Alphornbläser (Herr Köhler und Herr Böttler) begrüßten die eingetroffenen… Read more…

  • Der Gedanke „Gemeinsam unterwegs“ stieß bereits bei der ersten Etappe von Orschel-Hagen nach Mittelstadt bei den Teilnehmern auf eine große… Read more…

  • Auf Wunsch vieler Senioren wollten wir wieder einmal im wunderschönen Garten der St. Gebhard- Kirche in Mittelstadt das traditionelle Sommerfest… Read more…

  • Unsere erste Kirchenübernachtung der Ministranten in St. Gebhard. Am Freitag, den 06.07.2018 um 17:30 Uhr haben wir Ministranten der Seelsorgeeinheit… Read more…

  • Am Elternabend wurde über die Nachfolge von Julia Scharla informiert. Herr Björn Olhorn wird zukünftig die Aufgaben von Julia Scharla… Read more…

  • Unser Sommertreffen des Familienkreises war ein super Sommertag mit allem was dazu gehört. Nach dem gemeinsamen Kindergottesdienst haben wir im… Read more…

  • - anlässlich des Geburtsfestes von Johannes dem Täufer, dem einzigen Heiligen, dessen Geburt – neben der von Maria, der Mutter… Read more…

  • „Einfach sein“ mit einem Familiengottesdienst zu diesem Thema begann das Gemeindefest am Sonntag, 17.06.2018 in St. Andreas, Orschel-Hagen. Und ideales,… Read more…

  • Frau Brigitte Ferdinand, die am 14.7.2018 zur Gemeindereferentin beauftragt wird, stammt aus der Kirchengemeinde St. Andreas in Orschel-Hagen. Wir wünschen… Read more…

  • Wenn der Moment im Leben eintritt, den sich keiner wünscht, dass man sich selbst nicht mehr äußern und seinen Willen… Read more…