Zum Hauptinhalt springen

50-jähriges Dienstjubiläum Anton Mullion

Er war Autodidakt. Schon als Jugendlicher, im Lager nach der Vertreibung, entdeckte der dortige Pfarrer sein Talent. „Wer Akkordeon spielen kann, kann sich auch an die Orgel wagen“, war die Motivation. Anton Mullion brachte sich dann das Orgelspiel selbst bei und als in St. Andreas die Kirche gebaut war und er inzwischen in Orschel-Hagen wohnte, wurde er regelmäßig zum Orgelspiel angefragt. Inzwischen sind es 50 Jahre. Ob werktags, oder sonntags und an Feiertagen Anton Mullion ist da, wenn man ihn braucht. Für dies große Engagement dankten ihm die gewählte Vorsitzende Margarete Zeiler und Pfarrer Dietmar Hermann am Ende des Erntedankgottesdienstes am 26.09.2020

Rückkehr in den Kongo

Ende Oktober geht der ehemalige Pfarrer von St. Franziskus Dr. Achille Mutombo in die Demokratischen Republik Kongo zurück und wird sich dort der Entwicklung der neu gegründeten Universität widmen und Lobbyarbeit für diese Hochschule leisten.

Wir wünschen ihm im Namen des Kirchengemeinderates St. Franziskus alles Gute und Gottes Segen und, dass er dort schnell wieder in die alte Heimat zurückfindet.

Hilferuf aus Indien

Pater Antony aus Indien, der in der Zeit der Vakanz in unserer Kirchengemeinde aushalf, bittet um Spenden. Die Lage in seiner Pfarrei ist wegen des Corona Virus nicht gut. Jeden Tag werden ungefähr 40.000 Menschen in Indien infiziert. In seiner Stadt Chennai sterben jeden Tag 100 Menschen und 1500 Menschen infizieren sich neu. Viele Arme sind weg von der Stadt, weil es keine tägliche Arbeit gibt. Sie haben kein Geld, die Wohnung zu mieten und Lebensmittel zu kaufen. Bis jetzt hat seine Pfarrei 600 Familien mit Lebensmitteln, Reis, Masken, Geld und homöopathischen Medikamenten geholfen. Wer ihn unterstützen kann, überweise bitte mit dem Stichwort „Pater Antony“ an das Kath. Pfarramt St. Franziskus

Freizeit 2020

Dieses Jahr musste unsere Sommerfreizeit, die normalerweise 9 Tage in Neunkirchen stattgefunden hätte, Corona bedingt ausfallen. Da ein ganzer Ausfall für uns Juleis unvorstellbar war, haben wir ein Ersatzprogramm im Rahmen der aktuellen Situation auf die Beine gestellt.
Mit 19 Teilnehmer*innen durften wir 3 intensive und erlebnisreiche Tage, von 9-18 Uhr im Greut in Pliezhausen, erleben. Das Ferienprogramm stand diesmal und dem Motto „Wilder Westen“.Weiterlesen

Änderungen bei den Gottesdiensten

Nach Sommerferien wird die Eucharistiefeier am Donnerstag um 19.00 Uhr wieder in der St. Franziskuskirche in Pliezhausen stattfinden. Auch gibt es Lockerungen bei allen Gottesdiensten, so ist teils Gesang wieder möglich. Herzliche Einladung zum Mitfeiern.

Firmung 2021

Für die Firmung 2021 laden wir Anfang des neuen Schuljahres Jugendliche, die in der neunten Klasse sind, mit einem Brief zu einer Vorbereitungszeit ein. Vorab sind schon zwei wichtige Termine unbedingt zu merken, und bitte vorerst beide freihalten:
Die Feier der Firmung findet in unserer Gemeinde am Samstag, 03. Juli 2021 und am Samstag, 10. Juli 2021 statt.
Wer aus irgendeinem Grund keinen Brief bekommt oder sonst Fragen hat, sollte sich bitte in einem unserer Pfarrbüros oder direkt bei mir, Veronika Tiline-Vitez (Veronika.Tiline-Vitez@drs.de – 07121-742852) melden.

Einladung zur Eucharistischen Anbetung in St. Franziskus, St. Gebhard und St. Andreas

Die Eucharistische Anbetung ist eine liturgische Gebetsform, in der wir Jesus alles anvertrauen können, was uns auf dem Herzen liegt. Hier ist Er gegenwärtig im eucharistischen Brot. Er lädt uns ein: „Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen“ (Mt 11,28).
Wir können Jesus in der Stille des Gebetes alles anvertrauen: Lob und Dank, Bitte und Klage und wir sind auch eingeladen stellvertretend für die uns anvertrauten Menschen und für die Anliegen unserer Gemeinde, unserer Stadt, unserer Kirche und der ganzen Welt zu beten. „Wenn du auf das Kreuz siehst, verstehst du, wie sehr Jesus dich geliebt hat. Wenn du auf die heilige Hostie siehst, verstehst du, wie sehr Jesus dich jetzt liebt“ (Mutter Theresa).
Auch weiterhin gibt es die Möglichkeit zur stillen Eucharistischen Anbetung in unserer Seelsorgeeinheit:
St. Franziskus-Kirche / Pliezhausen: dienstags von   17.00 Uhr – 18.00 Uhr
St. Gebhard-Kirche / Mittelstadt: mittwochs von  16.00 Uhr – 17.00 Uhr
St. Andreas / Reutlingen: montags bis donnerstags von  11.00 Uhr – 12.00 Uhr, freitags nach dem Gottesdienst bis 10.00 Uhr.

Am Ende der Gebetszeit sind alle eingeladen, den eucharistischen Segen zu empfangen.

 

Fremdbestimmt war gestern

Was? schon in Rente, Pension oder Altersteilzeit. „Man sieht`s Ihnen gar nicht an!“
Wie bitte? und Sie wissen jetzt nicht mehr…
Wohin? mit Ihrer kreati­ven Schaf­fens­kraft, Ihrem fundierten Denken und Ihrer so­zialen Ader
Wir nicht! Wir wollen – zusammen mit Ihnen – bauen,  gemeinsam an Ihrem ganz persönlichen Ehrenamtspro­jekt, das Sie sich selbst oder mit Ihrem Freun­des­­kreis genau oder so ähnlich ausdenken.
Weiterlesen

Änderungen in der Gottesdienstordnung

Am 29. Juli 2020 reflektierten die Wortgottesfeier-Leiter*innen mit Vertretern des Pastoralteams und KGRs die bisherige Gottesdiensterfahrung in der Corona-ZeitDie Eucharistiefeiern sind sehr gut angenommen und bewährt und werden so fortgesetzt. Die 9 Uhr-Wortgottesfeiern erfordern im Verhältnis zu den Gottesdienst-Besuchern einen hohen Aufwand an Ordnern, Kantoren und WGF-Leiter*innen, sodass diese ab 16. August 2020 gestrichen werden. Mit dem neuen Schuljahr wird die bewährte Form des Wechsels der Gottesdienstzeiten aus vor Corona Zeiten übernommen werden mit dem einzigen Unterschied, dass alle Vorabendmessen in St. Andreas sind. Wir bitten die Änderungen zu beachten!