Endlich wieder Probenwochenende in Hohenheim im Christkönigsheim der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Schon fast eine liebgewordene Gewohnheit. Am 24. Oktober 14 war es so weit: um 18.30 Uhr trafen alle Sänger/innen ein – manche etwas später durch einen Unfall bedingt auf der B 27 – im Speisesaal des Hauses. Das Essen war super – wie immer – vielfältig und reichhaltig. Wie heißt es in einem Sprichwort – Essen und trinken hält Leib und Seele zusammen. Eine wichtige Voraussetzung für die musikalische Arbeit. Es war ein sehr schöner Rhythmus: Frühstück – Singen – Mittagessen – Singen – Kaffee – Singen – Abendessen –  und wir mussten uns um nichts kümmern. Daran könnte man sich gewöhnen!!

 Die Arbeit konnte beginnen. Vorgenommen hat sich der Chorleiter die sehr schöne  romantische „Missa brevis“ Nr. 7  von Charles Gounod. Einen Abend und einen ganzen  Samstag lang hat der Chor aufmerksam und begeistert die Noten verschlungen und geübt. Kaum zu glauben, aber wahr, am Ende der Probenzeit konnten alle Sängerinnen und Sänger ihren Part so gut, dass der Chorleiter sehr zufrieden war und ein großes Lob aussprechen konnte/musste.
Dazwischen haben wir natürlich einige Kanons und ein sehr schönes Herbstlied gesungen zur Auflockerung. Auch das Gesellige kam nicht zu kurz: In der „Bierstuben“ saßen wir abends bei „Wein, (Weib), Gesang“ und interessanten Gesprächen zusammen bis spät in die Nacht. Das ist immer für den Chor ein wichtiger Teil des Chorwochenendes. Man kann sich mal länger austauschen, als in den Chorproben.
Den Abschluss bildete ein Gottesdienst in der Kirche nebenan, wie es sich für den Sonntag gehört. Um 14.00 Uhr machten sich alle auf den Heimweg, der ja nicht sehr lang war – auch ein Vorteil je nach Witterung.
Ich möchte mich bei meinem Kirchenchor noch einmal herzlich bedanken für das schöne, musikalische und aufmerksame Wochenende in Hohenheim. Es war auch für den Dirigenten ein „Gewinn“ und ein Genuss. Und ich freue mich schon auf das Chorwochenende 2015, wieder in Hohenheim!
Ich möchte die Gelegenheit nutzen, und aufrufen, wer Zeit und Lust hat, möge bei uns mitsingen. Wir freuen uns über neue Sängerinnen und Sänger!! Immer am Freitagabend 20.00 Uhr im Franziskussaal Pliezhausen. Und vielleicht sind „Sie“  oder  „Du“  das nächste Mal mit dabei in Hohenheim!!! Das wäre super!!