Dieses Jahr musste unsere Sommerfreizeit, die normalerweise 9 Tage in Neunkirchen stattgefunden hätte, Corona bedingt ausfallen. Da ein ganzer Ausfall für uns Juleis unvorstellbar war, haben wir ein Ersatzprogramm im Rahmen der aktuellen Situation auf die Beine gestellt.
Mit 19 Teilnehmer*innen durften wir 3 intensive und erlebnisreiche Tage, von 9-18 Uhr im Greut in Pliezhausen, erleben. Das Ferienprogramm stand diesmal und dem Motto „Wilder Westen“.
Am Montag, den 03.08.20, durften die Teilis den ersten Tag mit uns absolvieren. Nach dynamischen und spaßigen Kennenlernspielen am Morgen wurden am Mittag Sheriffsterne, Lederarmbänder und Federschmuck gebastelt. Anschließend gab es noch ein bisschen Action auf dem Gelände des Greuts, hierbei wurden Spiele gespielt, die auf jeder Freizeit, ob nah oder fern, ein Muss sind.
Der Dienstag begann damit herauszufinden, wer denn die Kokosnuss geklaut hat. Die Teilnehmer*innen mussten hierbei nach Hinweisen suchen, wer Dieb der Kokosnuss war und wieso. War es der unglaublich unbeholfene Uhu Ulf? Oder doch der echt einfühlsame Elefant Erwin?
Am Mittag ging es dann zum Ureinwohner Stamm der Juleiku, die uns ein Survival- und Sinneswahrnehmungstraining angeboten hatten. Jeder der Teilis absolvierte dieses Training souverän, wofür es eine Bestätigungsurkunde gab. Der Tag wurde mit dem Geländespiel „Stratego“ im Wild West – Format beendet und wurde zu einem Favorit der Teilnehmer*innen.
Mittwochs ging es direkt weiter mit Geländespielen. Ob „capture the flag“ oder das „Schmugglerspiel“ – es wurde genügend Action geboten. Auch der Mittag war reich an Action. Bogenschießen, Wild West – Drama, Hufeisenwerfen, Pferderennen, Cowboythlon und Schwammschießen waren Teil des Turnieres um die goldenen Pfeile. Dieses Event wurde durch eine kurze Eispause des Jurefs unterbrochen. Nach dieser Abkühlung und der Siegerehrung des Turniers ging es dann sofort in die nächste Abkühlung, denn die drei Tage wurden beendet mit einer schön nassen Wasserschlacht.
Wir erlebten eine wunderbare Freizeit 2020, auch wenn sie anders war als sonst, und sind sehr glücklich darüber, dass wir dieses Ferienprogramm planen und anbieten durften. Sofern im nächsten Jahr eine „normale“ Freizeit stattfinden kann, wird dies voraussichtlich vom 02.08.21-11.08.21 sein.
Auf das alljährliche Besinnungswochenende fiebern wir natürlich auch hin, dies wird wie jedes Jahr, sofern möglich, wieder am Wochenende des 1. Advents stattfinden. Hierfür werden wir euch über die Website der Seelsorgeeinheit Reutlingen Nord und in den Amtsblättern auf dem Laufenden halten.

Eure Juleis