In den Familiengottesdiensten am 13.11.22 in St. Franziskus und am 20.11. in St. Andreas stellten sich die Kommunionkinder vor. Wer Fußball oder Handball spielt, kennt das: Die Spieler und Spielerinnen bilden vor dem Spiel einen Kreis, legen die Arme umeinander und singen oder sprechen einen Schlacht-Ruf, um sich als starkes Team zusammenzufinden. “Team Jesus” war das Thema des Familiengottesdienstes, in dem sich die neuen Kommunionkinder vorstellten. Es ging um das Miteinander: Wir sind verschieden und einmalig! Die Stärken und Schwächen jedes einzelnen geben eine gute Mischung. Damit sind wir stark unterwegs!

Kinder stellten sich unter einen großen Schirm. Denn im Segen wird ihnen zu gesagt: „ Du stehst unter Gottes Schutz. Du bist beschirmt von Gott. Dir kann nichts passieren.“

Sie wurden mit einem Tuch umhüllt. Denn im Segen wird ihnen zu gesagt: „Du hast Anteil an der Kraft Gottes. Du bist nicht allein unterwegs. Du musst nicht alles allein schaffen. Du bist umhüllt von Gottes Kraft.“

Und sie stellten sich unter Segensverse, denn Wenn sie gesegnet werden, wird ihnen ihm Gutes zugesprochen:  „ Gott ist mit dir. Alles wird gut.“