Am Elternabend wurde über die Nachfolge von Julia Scharla informiert. Herr Björn Olhorn wird zukünftig die Aufgaben von Julia Scharla im Umfeld der Ministranten für die Gemeinden St. Andreas und St. Franziskus übernehmen.

Für alle Ministranten der Seelsorgeeinheit wird es nach den Sommerferien gemeinsame Ministranten – Stunden geben. Diese werden im monatlichen Wechsel in St. Andreas und St. Franziskus, jeweils samstagmorgens um 10:00 Uhr stattfinden.
Ein Ziel soll auch sein, die beiden Kirchengemeinden St. Andreas und St. Franziskus weiter zusammenzubringen und gemeinsam zu ministrieren, Spaß zu haben sich auch besser kennen zu lernen. Nach einem gemeinsamen Start mit allen Ministranten aller Altersgruppen wird die Gruppe dann aufgeteilt in Jung-Minis und Minis sowie in die Oberministranten.
In den Gruppen soll das Wissen, das für das Ministrieren notwendig ist, vermittelt und geübt werden. Es soll aber auch der Spaß und vor allem die Gemeinschaft und das „Wir“ – Gefühl für alle im Vordergrund stehen. Zukünftig wird es einen Ministrier Ausweis geben, anhand dessen jeder Jung-Ministrant (JuMi) sein Wissen und seine Fähigkeit überprüfen kann.
Das Ministrieren soll sich lohen! Für das Ministrieren, die Teilnahme an den Ministunden, als auch für Übernahme von Aufgaben wird es Punkte geben, die man am Jahresende gegen coole Prämien einlösen kann. Auf Basis dieser Punkte entwickelt sich auch ein Ministrant weiter vom Jung-Mini zum Mini und zum Ober-Mini. Ein Online-Tool für die Verwaltung der Mini-Pläne ist angedacht, der Auswahlprozess läuft zurzeit, so dass die „Ankreuzpläne“ durch eine einfachere Variante ersetzt werden können und auch Vertretungen der Minis online durchführbar sind.
Auch die Ministranten Romfahrt wurde nochmal diskutiert. Hier benötigen wir noch ein paar „Kümmerer“, die die Verantwortung für die geplanten Aktionen übernehmen werden. Dazu wird es noch einen gemeinsamen Termin nach den Sommerferien geben.

Für Fragen und Anregungen können Sie gerne auf Herrn Olhorn zugehen.