als Dankesabend verbrachten ca. 60 engagierte Mitarbeiter der Gemeinde St. Franziskus am Freitag, 06.05.2022, im Garten von St. Gebhard in Mittelstadt. Die KGR-Mitglieder waren an diesem Abend für das Wohl aller Nicht-KGLer, die ehrenamtlich tätig sind,
zuständig und zum Helfen eingeteilt.
Pünktlich, um 18 Uhr, hatten alle Anwesenden ihr Sektglas in der Hand und wurden von Wolfgang Lachenmann, als Gewähltem Vorsitzenden des KGR, recht herzlich begrüßt. Diakon Esteban begrüßte ebenfalls die Gäste und sprach ein Dankgebet.
Ehrenamtskoordinatorin, Mechthild Betz, stellte kurz Ihr kleines Ausstellungsprogramm zur „Ehrenamtsthematik“ im Eingangsbereich, vor dem Kirchenraum, vor. Pfarrer Dietmar Hermann, kam, wegen der Proben zu den Erstkommunionen etwas später.
Bei angenehm milden Temperaturen ließ sich der Abend gut angehen. Es war nicht zu frisch, aber auch nicht zu warm um das Gebäude von St. Gebhardt herum, gerade so recht zum – vielleicht für Einige fast  – erstmaligem Draußen sitzen in diesem Jahr. Auf alle Fälle, war es – für die Ehrenamtlichen – nach so langer Zeit, das erstmalige wieder schöne Beieinander sein und sich Begegnen um ins Gespräch zu kommen. Alt und Jung freute sich sichtlich, endlich wieder Gelegenheit zum gemütlichen Plausch mit altbekannten Gesichtern zu haben. Zum Essen gab es – vom Mittelstädter Holzofenbäcker Quast – frisch gebackene Dinnette oder frisch belegte Pizzen, ganz individuell nach jeweiligen Geschmack und Wünschen belegt. In der Warteschlange stand, nicht ohne Grund (Es gab „All you can eat!“) manch ein Gast mehrfach an, was die munteren Gespräche vor oder nach dem Schmausen durchaus beförderte.
An diesem Abend wurden auch – nach 2 Jahren notgedrungenem Aufschub – die 2020 ausgeschiedenen ehemaligen KGRs der Legislaturperiode von 2015 – 2020, mit einem Buchgeschenk, geehrt. Nach Sonnenuntergang verlegte man das Miteinander kurzerhand nach Innen in den Saal. Der Umzug wurde mit leckerem Lautertaleis, als Nachtisch eingeläutet und mit einem lustigen Bingo, mit Esteban Rojas, Veronika Tiline-Vitez und Dennis Avittampilly, belohnt. An diesem Abend bedankten sich manche, dass es mal wieder so einen schönen Begegnungsabend – fast wie in alten Zeiten – gegeben hat.