Die Botschaft vom ewigen Leben wird vielfach angezweifelt. In der Geschichte der Offenbarung wurde erst allmählich erkannt, dass Gott die Menschen zu einem Leben ohne Ende beruft. Der leidende Hiob bekennt: »Ich weiß, dass mein Erlöser lebt«. Der Grund dieser Hoffnung liegt in der Lebensverheißung Jesu: »Es ist der Wille meines Vaters, dass alle, die den Sohn sehen und an ihn glauben, das ewige Leben haben«. Wir beten an Allerseelen darum, dass Gott unseren Glauben an das ewige Leben stärke und dass er unsere Verstorbenen zur Gemeinschaft mit ihm führe.
In den Allerseelenandachten am Sonntag, 01.November 2020 am Nachmittag um 14.00 Uhr zeitgleich auf den Friedhöfen in Mittelstadt, Pliezhausen und Häslach gedenken wir der Verstorbenen in unseren Gemeinden und in unserem Bekanntenkreis. Namentlich werden alle genannt, die seit dem 01. November des vergangenen Jahres in unserer Seelsorgeeinheit verstorben sind. In der Trauer ist das Gebet eine Hilfe. Für die Verstorbenen in der Gesamtkirchengemeinde Reutlingen ist um 15.00 Uhr auf dem Friedhof Römerschanze die Allerseelenandacht (zuvor ist um 14.30 Uhr Rosenkranzgebet)
Am Montag, 02.November 2020 ist um 19.00 Uhr in St. Andreas die Allerseelenmesse für die Verstorbenen in unserer Seelsorgeeinheit.

Herzliche Einladung!