Die Gemeinden St. Andreas und St. Franziskus

Gerechtigkeit – Rechtfertigung

Darum ging es beim ersten Abend zum Reformationsjubiläum am Di. 24.1.2017  in der methodistischen Eben-Ezer-Kapelle in Mittelstadt. Referent war Pfarrer Dietmar Hermann; musikalisch begleitete der katholische Kirchenchor der Kirchengemeinde Pliezhausen unter der Leitung von Dietmar Pietsch.Der Apostel Paulus wendet sich im Römerbrief (6, 18-20) gegen die Verabsolutierung des Gesetzes durch die frommen Pharisäer und gibt folgende Antwort auf die Frage, wie das durch die Sünde zerrüttete Verhältnis zwischen Gott und den Menschen wieder in Ordnung kommt:
Wie nun durch die Sünde des Einen die Verdammnis über alle Menschen gekommen ist, so ist auch durch die Gerechtigkeit des Einen für alle Menschen die Rechtfertigung gekommen, die zum Leben führt. (…), so dass (…) herrsche die Gnade durch die Gerechtigkeit zum ewigen Leben durch Jesus Christus, unsern Herrn.
Von heute aus gesehen, ist kaum vorstellbar, wie und warum über der Frage von Rechtfertigung und Gnade die Einheit der Christen zerbrochen ist. Dietmar Hermann führte in einem historisch-theologischen Exkurs zum Kern des Problems, das vor allem der Kirchenvater Augustinus , der doctor gratiae, wie er genannt wurde, in aller Vielschichtigkeit thematisierte. Der Sünder wird gerechtfertigt, also gerecht gemacht, durch die Gnade, wenn er an Jesus Christus glaubt. Aber es bleiben zumindest zwei Fragen: Kann man die Gnade ablehnen, kann man sie verdienen, z. B durch gute Werke? Für Augustinus wird im Laufe seines Lebens klar: der Mensch hat den freien Willen, er kann die Gnade ablehnen; es steht bei ihm, ob er sündigt oder nicht. Und: die Gnade ist gratis, sie kommt dem Tun des Menschen zuvor, d.h., die guten Werke sind nicht die Voraussetzung, sondern die Frucht des Glaubens und der Gnade. Gnade befähigt also zu guten Werken; sie wird angeboten, nicht aufgezwungen. Dietmar Hermann führte hier Schlüsselsätze des Augustinus an: „ du bist ein Kind der Gnade, liebe Gott umsonst, er selbst sei dein Lohn“.
Die jahrhundertealte Kontroverse um die Rechtfertigung, die ihren Schwerpunkt in der Zeit der Reformation hatte, wurde 1999 beigelegt, als die Hauptkontrahenten, die römisch-katholische Kirche und der Weltbund der lutherischen Kirchen (die methodistischen Kirchen traten 2006 bei) die gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre feierlich unterzeichneten. „Nachbeben“ in der theologischen Diskussion gibt es allerdings bis heute, wie es auch in einigen Äußerungen anklang, denn es geht auch um das Kirchenverständnis und die Auffassung von den Sakramenten (Dietmar Hermann: sie sind Gnadenmittel!), und in diesen Bereichen gibt es zwischen den verschiedenen christlichen Konfessionen durchaus noch Unterschiede, – die aber – und das wäre wünschenswert – die gelebte Ökumene nicht beeinträchtigen sollten. Die Rechtfertigung, so führte Pfarrer Hermann abschließend aus, ist das Werk des dreieinigen Gottes, aber gute Werke sind nicht obsolet, sie sind nötig, denn „nur durch gute Werke wird Gesellschaft gestaltet.“
Angela Madaus

Gottesdienstzeiten

Freitag, 18. Mai 2018

08.30 Uhr Rosenkranz, St. Andreas

08.45 Uhr Eucharistiefeier, St. Andreas

anschl. Eucharistische Anbetung

Samstag, 19. Mai 2018

10.00 Uhr Eucharistiefeier anlässlich des Tscheber Pfingsttreffen, St. Andreas

keine Vorabendmesse

Sonntag, 20. Mai 2018 – Pfingstsonntag

09.00 Uhr Eucharistiefeier, St. Andreas

10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Kirchenchor, St. Franziskus

Montag, 21. Mai 2018 – Pfingstmontag

09.00 Uhr Eucharistiefeier, St. Gebhard

10.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Andreas

Dienstag, 22. Mai 2018

19.00 Uhr Maiandacht, St. Andreas

Mittwoch, 23. Mai 2018

17.00 Uhr Rosenkranz, St. Andreas

17.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Andreas

Donnerstag, 24. Mai 2018

18.30 Uhr Rosenkranz, St. Franziskus

19.00 Uhr Eucharistiefeier, St. Franziskus

Freitag, 25. Mai 2018

08.30 Uhr Rosenkranz, St. Andreas

08.45 Uhr Eucharistiefeier, St. Andreas

anschl. Eucharistische Anbetung

Samstag, 26. Mai 2018

15.00 Uhr Vietnamesischer Gottesdienst, St. Andreas

19.00 Uhr Vorabendmesse, St. Gebhard

Sonntag, 27. Mai 2018 – Dreifaltigkeitssonntag

09.00 Uhr Eucharistiefeier, St. Andreas

09.00 Uhr Wortgottesfeier, Rappertshofen

10.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Franziskus

These posts are part of my Readings series.

  • Herzlich Willkommen auf der Homepage der Seelsorgeeinheit Reutlingen Nord.

  • Im Konferenzraum soll ein Café der Begegnung entstehen. Begegnungsmöglichkeit für Menschen mit und ohne Demenz, für Ehrenamtliche, für alle, die… Read more…

  • Im Marienmonat Mai können wir unseren Glauben auf eine ganz besondere Art und Weise leben und teilen durch die Maiandacht.… Read more…

  • Das Sonntagsevangelium mit dem Leben in Verbindung zu bringen, dazu lädt Pfr. Dietmar Hermann herzlich ein: „Heute versuche ich eine… Read more…

  • Die Fronleichnamsfeier, oder das Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi, findet am Donnerstag, 31. Mai 2018 in St. Gebhard… Read more…

  • Faire Lebensmittel! Erlebnismöglichkeit, wie ist es im Alter! Vielfältiges Angebot für Kinder! All das und noch viel mehr bekommen Sie… Read more…

  •   Fast schon Tradition ist es, im Gemeindehaus Walddorfhäslach den Monat Mai auf besondere Weise zu begrüßen. Der Einladungen des… Read more…

  • An diesem Donnerstag, 03.05.2018 konnten wir uns über einen fast ganz vollen Bus mit 52 Teilnehmern freuen. Auf der Fahrt über… Read more…

  • Hast du Lust auf eine Woche mit Spaß und Action? Hast du Lust, neue Freunde kennenzulernen oder einfach mit alten… Read more…

  • Nach Kaffee und Kuchen hörten ca. 25 Senioren und Seniorinnen der SE St. Franziskus und St. Andreas gespannt Herrn Dr.… Read more…

  • Am 21. April 2018 war es soweit. Die 41 Jugendlichen, die sich in unserer Seelsorgeeinheit in drei Gruppentreffen auf die… Read more…

  • Rücklagen schrumpfen Einstimmig im Gesamtkirchengemeinderat angenommen und 44 Seiten stark: seit März steht der Haushalt für 2018. Genau 2.361.971 Euro… Read more…

  • „… ich war krank und ihr habt mich besucht …“(Mt 25,36) Jetzt gibt es in jeder Sakristei eine kleine Bibliothek… Read more…

  • Viele Menschen haben am Freitag, 06. April 2018, den Weg zum Friedhof Römerschanze gefunden, Herr Pfarrer Richard Kappler wurde zu… Read more…

  • Der Seelsorger mit Leib und Seele, Richard Kappler ist nach längerer schwerer Krankheit gestorben. Die Beerdigung fand am Freitag, 06.… Read more…

  • Christus ist erstanden, Halleluja! Das Licht der Osterkerze an dem auch die Kommunionkerzen angezündet wurden erhellte die Gottesdienste am Sa.… Read more…