„… ich war krank und ihr habt mich besucht …“(Mt 25,36)

Kommunionhelfer/innen sind in unserer Seelsorgeeinheit bereit und beauftragt, Menschen, die durch Alter und /oder Krankheit nicht mehr zur Kirche kommen können zu besuchen und die Kommunion in die Häuser zu bringen. Wer nicht mehr das Haus verlassen kann, bekommt, wenn er es wünscht, auch eine geistlich-seelsorgliche Zuwendung, in der Gestalt Krankenkommunion.

Bitte melden Sie sich in den Pfarrbüros, wenn jemand besucht werden will. Oder wenn Sie wegen Corona Bedenken haben, dass Fremde ins Haus kommen, können wir Ihnen auch erklären, wie Sie selbst nach dem Sonntagsgottesdienst eine Kommunionfeier machen können, dazu bitte auch im Pfarrbüro sich melden.