Nachdem die im letzten Jahr stattfindende Gemeindefahrt „Auf den Spuren von Sieger Köder“ großen Anklang gefunden hat, wollen wir uns am Samstag, 21. September 2019 wieder auf die Ostalb, in die Heimat von Sieger Köder, begeben.
2018 waren Wasseralfingen sowie Hohenberg und Rosenberg, die Orte wo Sieger Köder sehr lange gewirkt hat, unser Ziel. Dieses Jahr geht es nach Ellwangen, dem Ort, wo Sieger Köder seine letzten Lebensjahre, in denen er immer noch künstlerisch tätig war, verbracht hat. In Ellwangen werden wir die Heilig Geist Kirche besichtigen, in der Köders beeindruckende Glasfenster zu bestaunen sind. Außerdem besichtigen wir das Sieger Köder Museum im Haus der Anna Schwestern, die Sieger Köder bis zu seinem Tod im Februar 2015 betreut haben.
Neben diesen kulturellen Höhepunkten ist natürlich Zeit für Mittagessen und im Laufe des Nachmittags für einen Kaffee. Auf Wunsch kann auch die von Sieger Köder ausgestaltete Franziskuskapelle in der Marienpflege besucht werden. Hier ist das groß(artig)e Bild „Weihnachten in Greccio“ zu bewundern.
Der Ablauf der Fahrt wird folgendermaßen aussehen:
08.00 Uhr           Abfahrt St. Andreas
08.15 Uhr           Abfahrt St. Franziskus
10.30 Uhr           Ellwangen, Heilig Geist Führung
12.00 Uhr           Mittagessen
14.00 Uhr           Sieger Köder Museum mit Führung
15.00 Uhr           Zeit zur freien Verfügung, evtl. weiter Museum oder Marienpflege oder Kaffee trinken
16.30 Uhr           Rückfahrt
18.30 Uhr           Ankunft
Die Kosten für Bus und Führungen betragen 30 Euro pro Person.

Um zu wissen, ob die Mindestteilnehmerzahl, damit sich ein Bus lohnt, erreicht wird, bitten wir um baldige Anmeldung in den Pfarrbüros bis spätestens 08. Juli 2019. Für organisatorische und inhaltliche Rückfragen stehen Pfarrer Dietmar Hermann und Thomas Draxler zur Verfügung.